Sie befinden sich hier: Vereine & Unternehmen
22.04.2024

Veranstaltungen

April - 2024
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 23 24 25 26 27
28 29 30  
Ostwig: Alte Post
Ostwig - unser Dorf mit Zukunft
Ostwig trifft
Ostwig - unser Dorf mit Zukunft
< Vorheriger Artikel
Dienstag, 13.02.2024 20:04 Alter: 69 Tage
Kategorie: Aktuelles

125-jähriges Jubiläum des Ostwiger Turnvereins


Rund 100 Mitglieder begrüßte der 1. Vorsitzende Hendrik Borggrebe zur Mitgliederversammlung des Turnvereins Germania 1899 Ostwig e.V. am 27. Januar in der Schützenhalle. „2024 dürfen wir stolze 125 Jahre Turnverein Germania feiern“, leitete Hendrik Borggrebe seinen Bericht ein. Nach einigen Ausführungen zur Vereinsgeschichte folgten Erläuterungen zum wichtigsten Erfolgsfaktor der guten Vereinsarbeit, dem Ehrenamt. Der Vorsitzende hob das Engagement vieler Mitglieder und insbesondere der Übungsleiterinnen, Übungsleiter und all der Unterstützenden hervor. „Ihr leistet nicht nur einen sportlichen, sondern auch einen unendlich wertvollen gesellschaftlichen Beitrag!“ so Borggrebe. Der Vorstand sei sich einig, dass man das Ehrenamt sichtbarer machen und noch mehr stärken möchte. Erst der enorme Einsatz der Mitglieder ermögliche das bunte Vereinsleben und ein vielfältiges Angebot. Neuheiten im Angebot, wie „Yoga am Morgen für frühe Vögel“ oder Radsport für E-Mountainbiker, sind 2023 erfolgreich angelaufen.

Besonders erfreulich war Verleihung des Heimatpreises 2023 der Gemeinde Bestwig für die Jugendfahrten des Vereins. Der Vorsitzende sieht diesen Preis als absolut verdiente Auszeichnung für die seit 1989 etablierten Jugendfahrten an, aber gleichermaßen als Anerkennung für die gesamte Jugendarbeit des TV Ostwig. Das Kinderturnen, der Vereinsjugendausschuss VJA oder das Zeltlager Otterndorf seien ebenso preisträchtige Angebote. Auch im Jahr 2024 und darüber hinaus sollen die Fahrten ins europäische Ausland stattfinden und den Jugendlichen einen Blick über den Tellerrand und „mehr als einfach nur Urlaub“ bieten. „In diesem Sinne wollen wir uns als Turnverein auch weiterhin von Weltoffenheit, Toleranz und Respekt leiten lassen und selbstbestimmtes, demokratisches Handeln fördern“, so Hendrik Borggrebe. Die Identifikation mit dem Verein werde früh entwickelt und fördere schon in jungen Jahren die Übernahme von Verantwortung.

Jugendleiter Louis Ramspott präsentierte in seinem Vortrag an die Mitglieder Eindrücke vom abwechslungsreichen, prallen Jahresprogramm des Vereinsjugendausschusses, begleitet von einer Präsentation ausgewählter Aktionsbilder aus 2023 im Hintergrund. Er berichtete außerdem über den diesjährigen Vereinsjugendtag vom 19. Januar, stellte die Beschlüsse und neu gewählten Mitglieder vor und welche Aktionen der VJA für Kinder und Jugendliche in 2024 geplant hat.

Diese Versammlung stand sehr im Zeichen des Dankes, so durfte der Dank an die Politik und Verwaltung der Gemeinde Bestwig für den Erhalt und die Investitionen in die Turnhalle am Loh und weiterer Unterstützung nicht fehlen. Im Zuge der anstehenden Modernisierungsmaßnahme des Kleinspielfeldes wurde ein Zuschuss gemäß der Sportförderrichtlinien bereits 2023 bewilligt. Die Baumaßnahme soll in Kürze durchgeführt werden.

Bei den Jubilar-Ehrungen sind die Ehrungen für die 70-jährige Vereinszugehörigkeit von Günter Doeker und Johannes Ramspott hervorzuheben. Eine langjährige Vereinstreue, auch über die eigene aktive Zeit hinaus, sei etwas Wertvolles für den Verein und immer auch ein Stück Wertschätzung.

Anschließend überreichte Burkhard Sommer etliche 2023 absolvierte Sportabzeichen an die anwesenden Mitglieder.

Die Versammlung bestätigte unter dem Tagesordnungspunkt „Wahlen“ die Wiederwahl von Hendrik Borggrebe als 1. Vorsitzende, von Cathrin Klamandt als Geschäftsführerin und Hannah Vollmer als Schriftführerin. Bestätigt im Amt wurden ebenfalls Sebastian Becker als Platzwart, Andreas Zydek als Abteilungsleiter Radsport und Claudia Bannenberg als Abteilungsleiterin Turnen. Für den ausscheidenden Kassenprüfer wurde Kathrin Heikenfeld gewählt. Ebenfalls neu gewählt wurden Theresa Liese als Abteilungsleiterin Tennis, Sabrina Hengsbach als Abteilungsleiterin Volleyball sowie David Schmiedel als Abteilungsleiter Fußball. Bei der Wahl des Ehrenrats wurden Burkhard Sommer, Karin Borggrebe, Ulrike Willmes und Winfried Frieburg im Amt bestätigt.

Beim Ausblick auf das laufende Jahr 2024 verwies Hendrik Borggrebe explizit auf das Jubiläumssportfest am 17. und 18. August und auf weitere Ereignisse im Jahreskalender, der auf der Internetseite www.tv-ostwig.de abrufbar ist.